News

Förderprogramm: Grenzübergreifende Regionalentwicklung

Das Programm "Common Ground – Über Grenzen mitgestalten" der Robert Bosch Stiftung fördert die grenzübergreifende Beteiligung der Bevölkerung an der Gestaltung und Entwicklung ihrer Region. Frist zur Interessensbekundung: 15. November 2021.

Es soll eine verbindende Beteiligungsstruktur zwischen Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft und Bevölkerung beiderseits der Grenze entstehen. Bis zu acht Grenzregionen werden in einer Pilotphase dabei unterstützt. Im Fokus stehen Regionen, die bisher wenig Erfahrung mit (grenzüberschreitender) Bürgerbeteiligung haben.

Die finale Bewerbung muss bis zum 15. Februar 2022 eingereicht werden.

Zum Förderprogramm

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Nach oben