News

LEADER-Kooperationsgesuch: "Walk in Transition – Kultur für den Wandel"

Bei der Klima-Kultur-Wanderung handelt es sich um ein österreichisches LEADER-Projekt, das Kunst mit partizipativen Klimaaktivitäten in ländlichen Räumen verbindet und auf der Suche nach deutschen Partnern ist. Neben dem Wissensaustausch sollen auch gemeinsame bzw. parallel laufende kulturelle und künstlerische Veranstaltungsreihen entwickelt werden.

Seit 2006 organisiert der gemeinnützige Kulturverein "Styrian Summer Art" unterschiedliche Kultur- und Bildungsveranstaltungen zur Präsentation und Förderung von zeitgenössischer Kunst und aktueller gesellschaftsrelevanter Themen in der ländlichen Region der Oststeiermark.

Ziel ist es, mit 40 gemeinsam entwickelten Veranstaltungen entlang eines Weitwanderweges an zehn Wandertagen regionale Kunstakteure zu vernetzen und zu bestärken und hiermit die Bedeutung von Kunst als Motor für die Region zu verdeutlichen. Dabei soll ein tragfähiges Kulturnetzwerk entstehen, das auf ökologische und ökonomische Herausforderungen mit Zusammenschlüssen, Know-How-Austausch, Kulturaustausch, Artist in Residence-Programmen, Kompetenzentwicklung und Synergien reagieren kann.

In der Zusammenarbeit mit einer deutschen LEADER-Region sind folgende gemeinsame Aktivitäten gewünscht: Erfahrungsaustausch und Knowhow-Transfer zu den Themen Vermittlung zeitgenössischer Kunst in Verbindung mit partizipativen Klimaaktivitäten, Mögliche Entwicklung gemeinsamer bzw. paralleler kultureller und künstlerischer Veranstaltungsreihen, Austausch von teilnehmenden Künstlern, Künstlerinnen oder Künstlergruppen.

Zum Gesuch (PDF, 270 KB)

Zur Website des Kulturvereins "Styrian Summer Art"

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Nach oben