News

Szenarien zur Entwicklung des ländlichen Raums bis 2050

Eine Studie des Pestel Instituts im Auftrag der Andreas Hermes Akademie wagt einen Blick in die Zukunft des ländlichen Raums und entwirft ein Best- und ein Worst-Case-Szenario.

Ausgehend vom Zusammenspiel der Bereiche Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft entwickelt die Studie Einflüsse auf Infrastruktur, Bildung und Bevölkerungsentwicklung.

So ist laut Studie eine bessere wirtschaftliche Entwicklung beispielsweise nur möglich, wenn viele Menschen gut ausgebildet sind. Eine gute Ausbildung in den ländlichen Räumen ist aber nur durch gute Bildungsinfrastruktur möglich. Diese ist wiederum durch eine gute wirtschaftliche Entwicklung gewährleistet.

Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

Zur Studie (PDF)

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Nach oben