Radverkehr

Auch in ländlichen Räumen können viele Wege bequem mit dem Fahrrad zurückgelegt werden und bieten so auf kurzen Strecken eine gute Alternative zu ÖPNV-Angeboten und dem Pkw.

Die Nutzung von Elektrofahrrädern erleichtert zudem die Fortbewegung unabhängig von der Typographie. Hiervon profitieren nicht nur ältere Menschen, sondern auch Berufspendler und Freizeitradler jeden Alters.

Inmod-Card in Mecklenburg-Vorpommern

  • Um die Haltestellen der Expressbuslinien zu erreichen, wurden in Mecklenburg-Vorpommern Elektrofahrräder zur Verfügung gestellt. Diese können zwischen den Siedlungen und den Haltestellen genutzt werden. Mit der inmod-Card kann man die Räder an den Stationen leihen.
    Zur Seite des Kompetenzzentrum ländliche Mobilität

Pedlec-Test an der Hochschule Tuttlingen

  • Über ein Semester können die Studierenden der Hochschule Tuttlingen ein Pedelec leihen und legen so ihre Wege statt mit Pkw, Bus oder Bahn mit dem Rad zurück. Mit dem Projekt wird so eine alternative Möglichkeit der Fortbewegung getestet.
    Zur Seite der Hochschule Tuttlingen

MVG Rad in München und Umgebung

  • In München kann man sich Fahrräder an Radstationen mieten - und das nicht nur in der Stadt, sondern auch in vielen umliegenden Gemeinden im Landkreis München. Hierfür benötigt man die App MVG more.
    Zur Seite der MVG

Kontakt

Moritz Kirchesch
0228 68 45 39 68
Moritz.Kirchesch@ble.de

 

Zuletzt aktualisiert: Mai 2021

Termine

Übersicht mit bundesweiten Veranstaltungen rund um die ländliche Entwicklung

Zum Terminkalender

Aktuelle Förderungen & Wettbewerbe

Wir geben einen Überblick über laufende Wettbewerbe und aktuelle Förderangebote.

Zu den Ausschreibungen & Preisen

Jobbörse

Stellenangebote rund um die ländliche Entwicklung finden Sie in unserer Übersicht.

Zu den Stellenanzeigen

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Nach oben